Leitfaden für Anfänger zur Anwendung der Aromatherapie bei Kindern

Ätherische Öle sind reine aromatische Pflanzenessenzen

sie werden aus Blüten, Früchten, Blättern, Harzen, Wurzeln, Samen und Holz destilliert. Sie werden wegen ihrer heilenden Eigenschaften auf der ganzen Welt verwendet – in beispielsweise sind sie nur von lizenzierten, qualifizierten Gemeindemitgliedern erhältlich. In Deutschland haben wir freien Zugang zu ätherischen Ölen – aber damit sind einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen verbunden: Nur einige der verfügbaren ätherischen Öle sind für Kinder geeignet; andere sind für Kinder nicht geeignet und einige sind sogar gefährlich für Kinder (Kinder mit Epilepsie sollten nicht mit anregenden ätherischen Ölen in Berührung kommen).

Grosser Nutzen

Bei richtiger Anwendung können ätherische Öle jedoch von großem Nutzen sein und stehen nicht im Widerspruch zu den ärztlich verschriebenen Medikamenten Ihres Kindes. Informieren Sie sich immer gründlich über das Öl Ihrer Wahl, bevor Sie es bei Ihrem Säugling oder Kind anwenden – fragen Sie einen qualifizierten Arzt um Rat.

Wohlbehagen Ihres Kindes

Ätherische Öle können jedoch eine wunderbare Möglichkeit sein, die Gesundheit, das Glück und das Wohlbefinden Ihres Kindes zu unterstützen. Ätherische Öle können sowohl für Ihr Kind als auch für Sie als Bezugsperson sehr therapeutisch und pflegend sein. Ätherische Öle werden äußerlich (an der Außenseite des Körpers) in Bädern, Körperlotionen, Ölen, Cremes, Gelen, Kompressen, Fußbädern oder in einem Ölwärmer Ihres Kindes verwendet. Die Wirkungen der Aromatherapie lassen sich im Allgemeinen in eine von drei Hauptkategorien einteilen: 1) Unterstützung bei der Heilung von leichten Krankheiten und Unfällen, 2) Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens Ihres Kindes und 3) Unterstützung Ihres Kindes bei der Erholung.

Vertrauenswürdige Lieferanten

Wenn Sie ätherische Öle mit Ihrem Kind verwenden, ist es unerlässlich, dass Sie einen seriösen Lieferanten von ätherischen Ölen in therapeutischer Qualität finden und nach Möglichkeit biologische oder wild hergestellte Sorten verwenden. Synthetische Kopien von Ölen, die üblicherweise in der Parfümerie verwendet werden, sind nicht geeignet und können sogar gesundheitsschädlich für Ihr Kind sein. Um die Wirksamkeit aufrechtzuerhalten, sollten ätherische Öle in dunklen Bernstein- oder Kobaltglasbehältern an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden, außerhalb der Reichweite des Kindes. Hölzerne Aufbewahrungsboxen aus Handwerks- oder Pier One-Läden können einen schönen Behälter für die Flaschen abgeben.

Methoden zur Verwendung von ätherischen Ölen

Es gibt zwei Methoden, um ätherische Öle bei Ihrem Kind zu verwenden – INHALATION: durch einen Diffusor, Vernebler oder Zugabe zu einem Luftbefeuchter-Reservoir und TOPISCHE ANWENDUNG: Verdünnung des ätherischen Öls in einem Trägeröl und topische Anwendung. Das Hinzufügen von ätherischen Ölen zu einem Bad kombiniert die beiden Methoden, obwohl wir es unter topischer Anwendung behandeln werden.

Für die topische Anwendung werden ätherische Öle je nach Anwendung und Alter Ihres Kindes in unterschiedlichen Stärken verdünnt. Die Konzentration kann von einem Tropfen ätherisches Öl pro Esslöffel Trägeröl bis hin zu ein paar Tropfen Trägeröl pro Teelöffel, die einem gezogenen Bad hinzugefügt werden, bis zu einem gleichen Verhältnis von Trägeröl und ätherischem Öl, das direkt auf die Füße Ihres Kindes aufgetragen wird (wie in der bei sanftem Lavendel). Mit anderen Worten, es gibt je nach den Umständen große Unterschiede in den Verdünnungsstufen. Mamas, recherchiert und vertraut dann eurem Instinkt. Nur Sie und Ihr Kind wissen genau, was für Ihre Situation das Richtige ist.

Verdünnungsrate

Allgemeine Richtlinien zur Verdünnungsrate von ätherischen Ölen in einer Unze Trägeröl:

Alter des Kindes und Menge an ätherischem Öl pro 1 Unze Trägeröl für topische/Massage-Anwendung:

Neugeborene (konsultieren Sie vor der Anwendung den Hausarzt)
1-3 Tropfen ätherisches Öl / Unze
2-6 Monate
1-3 Tropfen ätherisches Öl / Unze
6-12 Monate
1-4 Tropfen ätherisches Öl / Unze
1-4 Jahre (außer sehr klein)
5-8 Tropfen ätherisches Öl / Unze
6-7 Jahre
5-10 Tropfen ätherisches Öl / Unze
9-12 Jahre
5-12 Tropfen ätherisches Öl / Unze
12 Jahre bis junger Erwachsener
10-15 Tropfen ätherisches Öl / Unze

VERWENDEN SIE KEIN ÄTHERISCHES ÖL (unverdünnt) auf der Haut von Kindern, es sei denn, dies ist für einen bestimmten Zustand angezeigt. Wenn Ihr Kind sehr empfindliche Haut hat, ist es wichtig, einen kleinen Bereich zu testen, bevor Sie ein neues einzelnes Öl oder eine neue Mischung verwenden. Halten Sie ätherische Öle von den Augen fern. Bei der Verwendung von Zitrusölen – Orange, Bergamotte, Zitrone, Mandarine, Mandarine und Limette – nicht dort verwenden, wo die Haut für die nächsten 12 Stunden dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Diese Öle gelten als „phototoxisch“ und können durch Sonnenstrahlen reagieren. Sie können jedoch in einem Bad verwendet werden, wo sie nach dem Bad von der Haut abgewaschen werden.

Ätherische Öle dürfen nicht oral (durch den Mund) eingenommen werden. Wenn Ihr Kind Medikamente einnimmt, reduzieren Sie die Menge an ätherischem Öl um die Hälfte der für seine Altersgruppe empfohlenen Menge.

Trägeröle für Kinder

Süßmandelöl gilt allgemein als das sicherste und beste Trägeröl für die Verwendung bei Babys und Kindern. Aprikosenkernöl gilt auch für Kinder ab 6 Jahren als äußerst unbedenklich. Jojobaöl kann in einer Konzentration von etwa 10 % für jede Mischung hinzugefügt werden – es wirkt beruhigend auf die Haut und ist gut für die Haare.

Topische Anwendung – Pflegende Touch-Massage-Rezepte

Für jedes Kind gibt es nichts Besseres als die liebevolle, fürsorgliche Berührung eines Elternteils. Eine sanfte Umarmung, ein Lächeln, ein Kuss auf die Wange – all das beruhigt das Kind und hilft Eltern und Kind, sich zu verbinden. Diese alltäglichen Formen der Verbindung sind instinktiv und Kinder gedeihen daraus.

Untersuchungen zeigen, dass Massage das körperliche und emotionale Wachstum von Kindern fördern kann. In Krankenhäusern durchgeführte Studien mit Frühgeborenen zeigen, dass Berührung ein wesentlicher Aspekt der Gedeihsfähigkeit der Kinder ist.

Die Anwendung

einer aromatherapeutischen pflegenden Berührungsmassage kann sowohl für das Kind als auch für die Eltern therapeutisch sein. Mit einem leichten, gewissenhaften Massagestab können Sie die Füße, Arme, Hände, den Rücken, den Bauch und sogar die Beine Ihres Kindes massieren. Die Massage sollte immer mit liebevoller Absicht durchgeführt werden und die Arbeit sollte in der Richtung erfolgen, in der das Blut fließt – von den Knöcheln zu den Beinen; vom Handgelenk bis zur Schulter usw.

Hier sind ein paar empfohlene Mischungen für diese wunderbare Methode – jede ist in einer (1) Unze Süßmandelöl enthalten:

Erholsamer Schlaf – 4 Tropfen Lavendel, 2 Tropfen Römische Kamille

Happy Child – 3 Tropfen Rose, 1 Tropfen Neroli

Ruhig und entspannt – 3 Tropfen Petitgrain, 3 Tropfen Neroli

Emotionale Pflege – 1 Tropfen Rose, 1 Tropfen Vanille, 2 Tropfen Lavendel
Für eine Babyölmischung, die als Feuchtigkeitscreme ODER Massageöl verwendet werden kann (Hinweis: Das häufige Waschen der Haut eines Babys erschwert es ihm tatsächlich, Vitamin C zu speichern; die Anwendung eines hochwertigen Hautöls hilft ihm, ausreichend davon zu halten wichtiger Nährstoff).

1 Unze Bio-Süßmandelöl oder Haselnussöl
1 Tropfen reines ätherisches Lavendelöl
1 Tropfen ätherisches Vanilleöl
ODER
1 Unze Bio-Süßmandelöl
2 Tropfen reines ätherisches Lavendelöl
1 Tropfen reines ätherisches Kamillenöl (deutsch).

Die obigen Mischungen können auch dem Bad zugesetzt werden. Je nach Alter des Kindes kann ein Teelöffel mit der folgenden Menge an ätherischen Ölen NACH dem Füllen des Bades hinzugefügt werden: 3-5 Jahre, 2 Tropfen; 6-8 Jahre, 3 Tropfen; 8-11 Jahre, 5 Tropfen. Der einfachste Weg, dies zu tun, wäre vielleicht, eine Mischung mit voller Stärke (ohne Trägeröl) Ihrer Wahl herzustellen und dann nach Bedarf für die Anwendung zu verdünnen.

Inhalation von ätherischen Ölen

Zur Inhalation kann man ein oder zwei Tropfen auf ein Taschentuch geben und inhalieren oder Öle in eine Wassernebelflasche oder einen Luftbefeuchter geben. Beruhigende ätherische Öle, die verwendet werden können, sind Lavendel (empfohlen zum Schlafen – ein bis vier Tropfen können unter das Kopfkissen gegeben werden), Mandarine, römische Kamille, Ho-Holz (ein umweltfreundlicher Ersatz für Rosenholz), Mandarine, Petitgrain, Vanille und Neroli . Verwenden Sie diese Öle einzeln, erstellen Sie Ihre eigene Mischung oder verwenden Sie eine der oben genannten Körperölmischungen ohne das Trägeröl. Ein paar Tropfen pro Liter Wasser in einem Zerstäuber, der im ganzen Raum versprüht wird, oder ein zusätzliches Befeuchterreservoir reichen aus.

Anti-Angst-Mischung

Für eine Anti-Angst-Mischung: Probieren Sie 5 Tropfen Bergamotte, 1 Tropfen Lavendel und 3 Tropfen Geranie – verdünnen Sie sie auf 10 Tropfen pro ½ Pint Wasser für ein Raumspray oder verwenden Sie sie in einem Luftbefeuchter oder verdünnen Sie sie auf das angemessene Niveau für das Alter Ihres Kindes, wenn topisch verwenden. Probieren Sie zur Wachsamkeit Zitrone, Bergamotte, Grapefruit oder Pinie, entweder einzeln oder in einer Mischung, die Ihre Sinne erfreut (normalerweise ist die beste Art zu mischen, Ihrer Nase zu vertrauen!)

Ätherische Öle können auch in einer Kerzenlampe oder einem Stövchen verwendet werden – wobei das Öl durch die Hitze einer Kerze sanft von der Oberfläche einer kleinen Wasserschale verdampft. Ein elektrischer Vernebler wird im Allgemeinen nicht für die Verwendung mit Kindern empfohlen, da die Konzentration von Ölen in der Luft zu hoch sein kann.
Nicht zuletzt sind ätherische Öle wunderbare Antiseptika.

Verletzungen

Schnitte und Kratzer sind für die Kleinen einfach ein Lebensgefühl! Eine großartige Mischung für kleinere Wunden ist eine 1:1-Mischung aus Lavendel- und Teebaumöl. Der Lavendel ist beruhigend, entzündungshemmend und hat regenerative „Ketone“, während der Teebaum ein starkes Antiseptikum ist, das seit vielen Generationen von einheimischen Australiern verwendet wird. Verwenden Sie diese Mischung in dem Wasser, das zum Reinigen von Wunden verwendet wird, und geben Sie einige Tropfen auf die Gaze eines Verbands – nicht direkt auf die Haut auftragen, da dies unnötig reizt. Auf dem Verband wirkt es jedoch beruhigend und beschleunigt den Heilungsprozess.

Dies ist also ein sehr kurzer Überblick über die Verwendung ätherischer Öle bei Kindern. Es gibt viele, viele verschiedene Anwendungen für ätherische Öle für fast alle erdenklichen kleinen Beschwerden im Kindesalter. Der Schlüssel ist Wissen – Finden Sie einen guten Praktiker oder eine seriöse Ressource für Ihre Bedürfnisse. Zur weiteren Lektüre eignen sich hervorragend Bücher von Valerie Ann Woorwood: „Aromatherapy for the Healthy Child“ und „The Complete Book of Essential Oils and Aromatherapy“; für Sicherheitsdaten siehe “Essential Oil Safety” von Robert Tisserand und Tony Balacs. Die in diesem Artikel erwähnten ätherischen Öle gelten für die meisten Personen als unbedenklich – wenn Sie oder Ihr Kind an einer bestimmten Krankheit leiden und/oder regelmäßig von einem Arzt behandelt werden, konsultieren Sie bitte einen geeigneten Arzt, bevor Sie fortfahren.

Trotzdem kann die Aromatherapie sowohl für Sie als auch für Ihr Kind ein sehr unterhaltsames und lohnendes Unterfangen sein. Ätherische Öle haben das Leben vieler Menschen auf der ganzen Welt verbessert und bieten jedem ein bisschen Pflanzenmagie.

Letzte Aktualisierung am 5.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API